top of page

Was ist Nackenhernie


Was ist Nackenhernie

Ein Bandscheibenvorfall komprimiert die Nerven in Ihrem Nacken und verursacht Schmerzen und andere Symptome. Vor allem genetisch schwache Muskeln, stundenlanges Arbeiten am Schreibtisch und ein Leben ohne Bewegung können zu einem Nackenbruch führen. Was ist nun eine Nackenhernie? Symptome, Ursachen und Behandlung.

WAS IST EINE HALSHERNIIE (ZERVIKALER SCHEIBENHERNIA)?

Der Hals besteht aus vielen verschiedenen anatomischen Strukturen, darunter Muskeln, Knochen, Bänder und Gelenke. Jede dieser Strukturen hat Nervenenden. Das Gewebe zwischen den Knochen in Ihrem Hals wird Bandscheiben genannt. In unserem Nacken befinden sich 7 Wirbel und dazwischen 5 Bandscheiben. Die Scheiben bestehen aus einem weichen gelartigen Zentrum und einer harten Außenbeschichtung.

Die Bandscheibe bildet zwischen jedem Knochen der Wirbelsäule ein Gelenk, das ihnen ermöglicht, sich zu bewegen. Wenn die eine Bandscheibe umgebende Außenhaut reißt, durchsticht das weiche Zentrum ein Loch, wodurch ein Bandscheibenvorfall im Nacken entsteht. Dies wird als Nackenhernie bezeichnet.

Herniensymptome

- Nervensäge


- Schmerzen im Nacken, Schulter und Rücken


– Einschränkung der Nackenbewegungen


- Muskelkrampf


- Taubheitsgefühl, Taubheitsgefühl in den Armen und Händen


– Ausdünnung in den Armen


– Schwindel


– Tinnitus


– Konzentrationsstörung


- Verminderte Muskelkraft in Armen und Händen

Eine Nackenhernie tritt am häufigsten zwischen dem 5. und 6. Wirbel auf, seltener zwischen dem 6. und 7. Wirbel. Dies liegt daran, dass diese Wirbel sehr beweglich und stärkeren Belastungen ausgesetzt sind.

URSACHEN VON HERNIE

Vergangene Traumata, langes Halten des Nackens am Schreibtisch oder vor dem Computer, Degeneration der Knochenstruktur und Alterung der Bandscheibe, rheumatische Erkrankungen können zu einem Nackenbruch führen.

BEHANDLUNG VON HERNIE

Die Diagnose einer Nackenhernie beginnt mit einer vollständigen körperlichen Untersuchung des Halses, der Arme und der unteren Extremitäten. Ihr Arzt wird Ihren Hals auf Flexibilität, Bewegungsfreiheit und Anzeichen dafür untersuchen, dass Ihre Nervenwurzeln oder Ihr Rückenmark von einem Bandscheibenvorfall betroffen sind. Er oder sie kann Sie dann um eine Röntgen- oder Magnetresonanztomographie (MRT) bitten.

Commentaires


Meistgelesene Artikel

Neueste Beiträge

bottom of page