Lendenwirbelsäule Anatomie

 

Unsere Wirbelsäule besteht aus bestimmten Strukturen. Diese sind unten aufgeführt:

 

  • Bandscheibe: Es handelt sich um gelförmige Strukturen zwischen den Wirbeln. Es hat stoßdämpfende Eigenschaften.

  • Facettengelenke: Sie bilden den Hauptteil hinter der Wirbelsäule. Sie sind die Gelenke, die es einer Wirbelsäule ermöglichen, sich auf der anderen zu vereinen.

  • Synovium: Eine dünne Membran, die Flüssigkeit auf der Oberfläche von Facettengelenken produziert. Es erleichtert die Bewegung.

  • Foramen intervertebrale (Foramen neurale): Es ist das Austrittsloch des Nervs zwischen den beiden Wirbeln.

  • Lamina: Das sind die knöchernen Strukturen, die als Dach über dem Rückenmark und den Nerven im hinteren Teil der Wirbelsäule dienen.

  • Bänder: Elastische Bänder, die die Wirbelsäule stützen. Im engen Kanal bewirkt das gelbe Band (Flavum), das sich von der Lamina zur Lamina erstreckt, eine Verengung des Kanals.

  • Pedikel: Es ist eine schmale wurzelartige Struktur auf der Wirbelsäule, die von der Wand im vorderen Teil des Wirbelsäulenbogens Gestalt annimmt.

  • Rückenmark und Nervenwurzeln: Es ist die Hauptstruktur des Zentralnervensystems, die sich von der Basis des Gehirns bis zur Taille erstreckt. Es enthält Nervenzellen und Nervenfasern. Das Rückenmark verbindet sich mit dem Körper mit allen Körperteilen über 31 Nervenpaare, die zwischen den Wirbeln entstehen.

  • Cauda equina: Wenn das Rückenmark in der Lendengegend endet, setzen sich die Nervenfasern fort und bilden ein pferdeschwanzartiges Bild. Dies ist der Name, der dieser Struktur gegeben wird.

Das Bild unten zeigt die Taillenanatomie. Ich schlage vor, Sie untersuchen die Krankheiten, um sie besser zu verstehen.

DR. Tamer Tekin

 

lendenwirbelsäule_anatomie

ONLINE-TERMIN

Klicken Sie auf den unten stehenden Link, um einen Termin zu vereinbaren.

KONTAKT

+90 216 348 71 58

+90 541 539 59 79

KARTE

Klicken Sie auf den Link für den Google-Standort.