top of page

Fibromyalgie



Fibromyalgie

Die genaue Ursache der Fibromyalgie ist noch nicht geklärt. Als Ergebnis langjähriger Forschung wurde jedoch verstanden, dass einige Faktoren die Krankheit auslösen. Persönlichkeitsstruktur: Sie wird hauptsächlich bei Personen mit sensibler Struktur beobachtet, die perfektionistisch und leicht von Ereignissen beeinflusst werden. Infektionen können Fibromyalgie hervorrufen oder die Symptome verschlimmern.

Was sind die Symptome von Fibromyalgie?

Zu den Fibromyalgie-Symptomen gehören Müdigkeit, Schlafprobleme, sich trotz langem Schlafen nicht ausgeruht und Schwierigkeiten beim Aufstehen, Kopfschmerzen, depressive Stimmung, Angstzustände, Konzentrations- oder Konzentrationsstörungen, Bauchschmerzen, Ohrensausen, Bewegungsunlust und Müdigkeit leicht, Verdauungsprobleme, Arm- und Schwellungen in den Beinen, Taubheitsgefühl und Kribbeln sind zu nennen.

Was sind die Risikofaktoren für Fibromyalgie?

1-2% der Bevölkerung sind davon betroffen, wobei Frauen im Alter von 40-55 Jahren die Mehrheit bilden.

Wie wird Fibromyalgie diagnostiziert?

Fibromyalgie wird nach derzeitigem Kenntnisstand bei Patienten mit ausgedehnten Schmerzen diagnostiziert, die drei Monate oder länger andauern und nicht auf eine medizinische Ursache zurückzuführen sind. Es gibt keinen Labortest, der Fibromyalgie nachweisen kann.

Wie wird Fibromyalgie behandelt?

Ziel der Behandlung der Fibromyalgie ist es, die körperlichen Sensoren (Rezeptoren), die das Schmerzempfinden übermäßig spüren, zu kontrollieren, die inneren und äußeren Faktoren zu kontrollieren, die die Sensoren stimulieren und die Lebensqualität zu erhöhen, Bewältigungsmethoden zu entwickeln und eine neue Perspektive.

Es gibt auch eine genetische Veranlagung. Personen, die zu Faltenbildung neigen, sollten mehr Hautpflege betreiben, oder Personen, die anfällig für Kniearthrose sind, sollten Gewichtszunahme und schwere Aktivitäten vermeiden sowie sich von Stressoren fernhalten, die sie zuvor erlebt haben und die sie betreffen, und sie sollten vorsichtig sein von ihnen ausreichend.

Osteopathische Manuelle Therapie, Neuraltherapie, Prolotherapie, Ozontherapie (insbesondere die Ozontherapie sollte ein Teil ihres Lebens sein), Schröpfen, Kinesiologisches Taping, Kognitive Verhaltenstherapie sowie Coping-Methoden sollen in ihr Leben gebracht werden. Akupunktur, Dry Needling, Meditation, Massage, eine ausgewogene und gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung, guter Schlaf tragen ebenfalls zur Wirksamkeit der Behandlung bei.


Für die Behandlung ist die Zusammenarbeit mit einem Facharzt unerlässlich. Es wurde immer wieder die Erfahrung gemacht, dass eine Behandlung mit Medikamenten allein nicht ausreicht. Die Behandlung sollte mit kombinierten Behandlungsmethoden begonnen und fortgesetzt werden.

Zu welchem ​​Arzt sollte ich bei Fibromyalgie gehen?

Für Personen mit Fibromyalgie wäre es ideal, sich an einen Spezialisten für Physikalische Medizin und Rehabilitation zu wenden, um die richtige Diagnose und angemessene Behandlung zu erhalten. Ein multidisziplinärer (einschließlich mehrerer Kliniker) Ansatz ist erforderlich.

Was sind Fibromyalgie-Übungen?

Das Training bei der Kontrolle von Fibromyalgie-Anzeichen und -Anfällen bietet erhebliche Vorteile. Übungen, die für eine richtige Körperhaltung sorgen, die Muskeln stärken und die Ausdauer erhöhen, müssen ein wesentlicher Bestandteil der Fibromyalgie-Behandlung sein. Es wird angenommen, dass bei denjenigen, die Sport treiben, Schmerzen und Müdigkeit nachlassen und Schlafprobleme besser werden. Aber intensives Training kann Fibromyalgie-Symptome auslösen. Aerobic, Dehn- und Kräftigungsübungen, Schwimmen und Walking sollten zu einem Lebensstil werden.

Professor Ahmet Inanır, Spezialist für Physiotherapie und Rehabilitation, erklärte schließlich die Möglichkeiten zur Vorbeugung von Fibromyalgie;

Fibromyalgie ist ein unangenehmer Zustand, der die Lebensqualität negativ beeinflusst. Um Fibromyalgie und ihre negativen Auswirkungen zu vermeiden, regelmäßig Sport zu treiben, regelmäßig in einem dunklen Raum zu schlafen, Getränke wie Tee und Kaffee in Dosen zu sich zu nehmen, die den Schlafrhythmus stören können, sich von stressigen Situationen und Umgebungen fernzuhalten, um Bewältigungsstrategien zu erlernen und anzuwenden Methoden, sich gesund zu ernähren, regelmäßig therapiert zu werden, Sie profitieren von Veränderungen des Lebensstils wie sich Zeit für sich selbst nehmen, Zeit mit Ihren Lieben verbringen und Hobbys ausüben.


Yorumlar


Meistgelesene Artikel

Neueste Beiträge

bottom of page