top of page

Burst-Fraktur (Explosions-Wirbelsäulen-Fraktur)


Die Wirbelsäule besteht aus 33 Knochen, den Wirbeln, die das Rückenmark schützen. Die Zwischenräume zwischen den Wirbeln ermöglichen es den Nerven, vom Rückenmark zu verschiedenen Teilen des Körpers zu gelangen.

Eine Kompressionsfraktur ist ein Zustand, bei dem ein Wirbel nur an der Vorderseite der Wirbelsäule gequetscht wird, wodurch eine Keilform entsteht. Wenn jede Region eines Wirbels gequetscht wird, wird der Zustand als Berstbruch bezeichnet.

Burstfrakturen sind viel schwerer als Kompressionsfrakturen. Knochen breiten sich in alle Richtungen aus und können das Rückenmark schädigen. Dieser Schaden kann zu Lähmungen oder Verletzungen der Nerven führen, die die Fähigkeit des Körpers kontrollieren, sich zu bewegen oder Empfindungen zu fühlen.


Burst-Fraktur-Symptome sind:

Mäßige bis starke Rückenschmerzen, die mit Bewegung zunehmen

Taubheit, Kribbeln und Schwäche

Versäumnis, den Darm oder die Blase richtig zu entleeren, wenn eine Rückenmarksverletzung vorliegt


Ursachen und Risikofaktoren


Burstfrakturen sind in der Regel die Folge eines Autounfalls oder eines Sturzes aus großer Höhe.


Diagnose


Ein Arzt stützt die Diagnose normalerweise auf:


Wie es zu der Verletzung kam

Eine körperliche Untersuchung zur Überprüfung auf Schwellungen, Blutergüsse oder Verletzungen an Kopf, Brust, Bauch und Rücken sowie zur Beurteilung der Kraft, Bewegung und Koordination der Arme und Beine

Testen des Tonus und des Gefühls der Muskeln, die die Bewegung von festen Abfallstoffen durch das Rektum ermöglichen

Nerventests zur Beurteilung von Bewegung, Wahrnehmungsfähigkeit und Reflexbewegungen

Röntgen

Computertomographie (CT)-Scans

Magnetresonanztomographie (MRT)


Behandlung


Die Behandlung hängt davon ab, wie schlimm die Berstfraktur ist. Optionen können nicht-chirurgische Ansätze oder eine Operation umfassen. Eine chirurgische Behandlung wird normalerweise empfohlen, wenn Druck auf das Rückenmark, die Nervenwurzeln oder beides ausgeübt wird. Der Chirurg führt eine Wirbelsäulenversteifung durch, um die Wirbelsäule mit Transplantaten und anderen Implantaten zu stabilisieren sowie den Druck auf die Wirbel und Nerven zu entlasten. Bei der Wirbelsäulenfusion wird die Wirbelsäule mit Titanschrauben- und Stabsystemen fixiert. In der Zwischenzeit wird jeder Knochen, der in Kontakt mit dem Rückenmark oder den Nervenwurzeln steht, entfernt.



コメント


Meistgelesene Artikel

Neueste Beiträge

bottom of page